Der Freundes- und Förderkreis Schloss Türnich e.V.

Gegründet wurde der Freundes- und Förderkreis Schloss Türnich als eingetragener Verein im Jahr 1999. Der unsprüngliche Satzungszweck galt der Restaurierung und Wiederherstellung der Kapellenfenster.

 

1945 im letzten Winter des Zweiten Weltkriegs waren die Fenster der Schlosskapelle Schloss Türnich zerstört worden. Lange Zeit schienen die einzigartigen Bilderfenster als unwiederbringlich verloren. Doch 1997 kam es im Keller des Wasserschlosses zu einem erstaunlichen Fund. In staubigen Kisten entdeckten Graf Godehard von und zu Hoensbroech und seine Frau kiloweise Glasscherben und Bleifassungen. Es waren die Reste der Kapellenfenster. Dank des Fördervereins und der Firma Hein Derix in Kevelaer, einer der führenden Werkstätten für Glasmalerei, Mosaik und Restaurierungen konnten drei der vier Rundbogenfenster und das Portaloberlicht mit Darstellungen der Heiligen Elisabeth von Thüringen wiederhergestellt werden. Die Fenster enthalten zum Teil über 100 verschiedene Farben. Die Restaurierung des vierten Rundbogenfensters steht noch aus. Dafür benötigen wir als Verein aber noch rund 35.000 Euro.

 

Hiermit rufen wir gerne zur Spende auf. Auch planen wir unseren Mitgliedern einen Ausflug in die Werkstätten Hein Derix anzubieten, um das Zusammensetzen der Scherben wie ein Puzzelspiel anzuschauen und mehr über die Rundbogenfenster der Elisabeth von Thüringen geweihten Kapelle zu erfahren.

 

Dank eines Förderantrags aus dem Jahr 2013 konnten der Mosaikboden sowie die Wandmalereien der Apsis und die Wände aufwändig restauriert werden.

 

Im Laufe der Jahre wurde die Satzung des Vereins erweitert. Zweck des Vereins heute (Stand Mai 2016) ist gemäß § 2:

Die Förderung und Unterstützung der Restaurierung, Pflege und Erhaltung des Denkmal-Ensembles Schloss Türnich, womit der Verein auf den Gebieten der Forschung sowie des Landschafts- und Denkmalschutzes tätig ist.

 

Sämtliche Fördermaßnahmen, die der Verein veranlasst, werden mit der Eigentümerfamilie abgestimmt. Anliegen des Vereins ist es, das Ensemble und seine Teile in einer Weise zu nutzen, die deren Geschichte und Bedeutung angemessen sind.

 

Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Bereitstellung von Zuschüssen für Projekte im Rahmen des Vereinszwecks verwirklicht. Der Verein fördert und veranstaltet Vorträge, Seminare, Konzerte und insbesondere den Türnicher Salon, der inzwischen große Bekanntheit und Beliebtheit weit über die Grenzen Türnichs hinaus erlangt hat.

 

Im Laufe der Jahre wurde die Satzung des Vereins erweitert. Zweck des Vereins heute (Stand Mai 2016) ist gemäß § 2:

Die Förderung und Unterstützung der Restaurierung, Pflege und Erhaltung des Denkmal-Ensembles Schloss Türnich, womit der Verein auf den Gebieten der Forschung sowie des Landschafts- und Denkmalschutzes tätig ist.

 

Sämtliche Fördermaßnahmen, die der Verein veranlasst, werden mit der Eigentümerfamilie abgestimmt. Anliegen des Vereins ist es, das Ensemble und seine Teile in einer Weise zu nutzen, die deren Geschichte und Bedeutung angemessen sind.

 

Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Bereitstellung von Zuschüssen für Projekte im Rahmen des Vereinszwecks verwirklicht. Der Verein fördert und veranstaltet Vorträge, Seminare, Konzerte und insbesondere den Türnicher Salon, der inzwischen große Bekanntheit und Beliebtheit weit über die Grenzen Türnichs hinaus erlangt hat.

Aufgaben und Ziele des Vereins

Im Laufe der Jahre wurde die Satzung des Vereins erweitert. Zweck des Vereins heute (Stand Mai 2016) ist gemäß § 2:

Die Förderung und Unterstützung der Restaurierung, Pflege und Erhaltung des Denkmal-Ensembles Schloss Türnich, womit der Verein auf den Gebieten der Forschung sowie des Landschafts- und Denkmalschutzes tätig ist.

 

Sämtliche Fördermaßnahmen, die der Verein veranlasst, werden mit der Eigentümerfamilie abgestimmt. Anliegen des Vereins ist es, das Ensemble und seine Teile in einer Weise zu nutzen, die deren Geschichte und Bedeutung angemessen sind.

 

Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Bereitstellung von Zuschüssen für Projekte im Rahmen des Vereinszwecks verwirklicht. Der Verein fördert und veranstaltet Vorträge, Seminare, Konzerte und insbesondere den Türnicher Salon, der inzwischen große Bekanntheit und Beliebtheit weit über die Grenzen Türnichs hinaus erlangt hat.

 

Um das große Ziel - Schloss Türnich als Kultur- und Naturdenkmal in seiner Gesamtheit für die Allgemeinheit zu erhalten und auszubauen - sieht der Freundes- und Förderkreis Schloss Türnich e.V. seine Aufgaben vorranig darin:

  • Mitglieder zu werben
  • Spendengelder zu akquirieren
  • Dem Schlossensemble "eine Stimme zu geben", sprich durch Öffentlichkeitsarbeit auf die Besonderheit des Ortes hinzuweisen
  • Förderanträge zu stellen
  • Die Umsetzung von Fördermaßnahmen zu begleiten und die Fördergelder zu verwalten
  • Aktivitäten und Veranstaltungen durchzuführen, um Gelder zu rekrutieren (zum Beispiel Teilnahme am Erntedankfest auf Schloss Türnich, jeweils am 3. Oktober eines jeden Jahres, Veranstaltung der Türnicher Salons, exklusive Schloss- und Parkführungen)

Der Vorstand

Der Freundes- und Förderkreis wird von einem ehrenamtlich arbeitenden Vorstand geführt. Im Januar 2013 wurde der neue Vorstand gewählt. Er besteht aus fünf Mitgliedern. Der jeweilige Eigentümer von Schloss Türnich ust geborenes Mitglied des Vorstandes als Beisitzen. Er ist berechntigt, einen Vertreter zu benennen. 

 

Die einzelnen Vorstandsmitglieder sind:

 

Frauke Kleist 1. Vorsitzende
Wibke Schaeffer Stellvertretende Vorsitzende
Dr. Birte Deil Schatzmeisterin
Friedrich Knorpp Schriftführer
Severin von Hoensbroech Beisitzer
Unsere Satzung
satzung_foerderkreis_schloss_tuernich.pd[...]
PDF-Dokument [73.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundes- und Förderkreis Schloss Türnich